Ansprechperson für den Kinder- und Jugendschutz im Sport ist unsere Mitarbeiterin Svenja Heindorf. Sie ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 04342/4877 zu erreichen.

 

Einladung zum 1. Netzwerktreffen
„Schaust du hin?! - Aktiv im Kinder- und Jugendschutz“ (4 LE)

am 04. Mai 2024 von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr
im Sportheim des Preetzer TSV, Lindenstraße 37, 24211 Preetz

Jeden Tag werden 48 Kinder/Jugendliche in Deutschland Opfer sexualisierter Gewalt. Um es noch deutlicher zu machen: In jeder Schulklasse sitzen mindestens 2 Kinder, die von sexueller Gewalt betroffen sind.
Diese Zahlen gehen aus der aktuellen Kriminalstatistik von 2022 hervor. Dabei sind die Dunkelziffern wesentlich höher.
Auch der Sport ist und kann Schauplatz von sexualisierter Gewalt sein.
Aus diesem Grund veranstaltet der KSV Plön in Kooperation mit der Sportjugend S-H, Kinderschutzzentrum Kiel und überregional, N.I.N.A e.V. und dem WEISSEN RING dieses Netzwerktreffen.
Es erwartet Sie/euch ein erneuter erster Einstieg in das Thema und richtet sich an alle, die mit Kindern und Jugendlichen in Berührung kommen, auch außerhalb des Sports. Innerhalb der Veranstaltung wird es Einblicke in die Definition von sexualisierter Gewalt und Verhalten im Verdachtsfall geben.
Wir laden jeden Interessierten herzlich dazu ein. Inhaber von Lizenzen werden für diese Veranstaltung 4 Lehreinheiten angerechnet. Die Teilnahme ist kostenlos.
Um die Veranstaltung genauer planen zu können, bitten wir um eine kurze Anmeldung
unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über das Sams-Portal.

 

 

SV Plön - Fit & Gesund erhält Banner "aktiv im Kinderschutz

          SV Ploen Banner 5

v.li.Hanna, Frank Köpke (KSV Plön) Malte Redmer, Marlon, Andreas Mäurer, Noel, Klaus Belgraver, Thore, Paula Vosgerau (sjsh), Kit Larsen (sjsh) und Timon.

Der Verein setzt sich bereits seit der Gründung in 2019 für den aktiven Kinder- und Jugendschutz ein. „Es hat oberste Priorität, dass alle Trainer von Kindern und Jugendlichen eine Schulung im Bereich „aktiv im Kinderschutz“ absolvieren. Alle im Verein Tätigen müssen den Ehrenkodex des LSV S-H unterschreiben und in regelmäßigen Abständen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen“, so der Vorsitzende des Vereins Malte Redmer.
Der sjsh und dem LSV S-H ist dies bereits seit 2010 ein großes Anliegen. Ganz nach dem Motto: „Aktiv im Kinder- und Jugendschutz - Der Sport in Schleswig-Holstein“. Um Vereinen und Verbänden, die diesem Motto auf regionaler Ebene mit großem Engagement folgen, zu danken und sie bei der Fortführung ihres Engagements zu unterstützen, rief die sjsh im Jahr 2017 die Verleihung von „Aktiv im Kinder- und Jugendschutz“-Bannern ins Leben.

Paula Vosgerau und Kit Larsen von der sjsh danken dem Verein für das Engagement und überreichten dem SV Plön als zweitem Verein im Kreis das 4 x 1,50 m große Banner

„Es gilt einen respektvollen und sicheren Ort für Kinder und Jugendliche zu schaffen und zu stärken, an dem sie ihren Sport ausüben können“, so Paula Vorsgerau. „Der SV Plön macht auf seiner Website und in Aushängen auf seine präventiven Maßnahmen und auf Kontaktdaten der Ansprech- und Vertrauenspersonen sowie der regionalen Beratungsstellen aufmerksam.

Zusätzlich entwickelt der Verein die Schutzmaßnahmen immer weiter und in Zusammenarbeit mit dem Kreissportverband Plön werden Schulungen zum Thema Prävention angeboten werden.

Frank Köpke als stellvertretender Vorsitzende des KSV Plön, freute sich mit dem Verein über die Verleihung und hob hervor, dass der SV Plön als einer der jüngsten Vereine im Kreis bereits so ein aktives Engagement in diesem wichtigen Themengebiet zeigt.

 

Um die Verdienste der langjährig tätigen, ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder in unseren Vereinen und Verbänden zu würdigen, werden auf Antrag Ehrungen auf den Mitgliederversammlungen der Vereine oder unserem Verbandstag vorgenommen.

Auch auf unsere Sportler, die jedes Jahr hervorragende Leistungen vollbringen und den Namen des Kreises Plön in die Welt hinaustragen, sind wir sehr stolz. Einmal im Jahr findet unsere Sportlerehrung ab der Norddeutschen Meisterschaft statt.

Der Hans-Kohrt-Integrationspreis wird für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Integration und Inklusion verliehen und den Wanderpreis erhalten auf Vorschlag des Beirates Vereine, die besondere Verdienste um die allgemeine Vereinsarbeit erworben haben.

 

Seit 2018 wird der Hans-Korth-Integrationspreis vergeben.

Vereine, die sich im Sinne des verstorbenen Namengebers um die Integration bemühen, sind eingeladen, sich mit einem freien Antrag um diesen mit einem Geldbetrag dotierten Preis bis zum 04. Februar 2024 zu bewerben.

 

Der Wanderpreis wird an Vereine verliehen, die sich besondere Verdienste auf dem Gebiet der Vereinsarbeit erworben haben. Dabei sind die rein sportlichen Leistungen und Erfolge nicht ausschlaggebend.

Welcher Verein diesen Preis auf dem Verbandstag erhält, entscheidet der Beirat.

 

Unterkategorien

 

 

Der LSV SH bietet in dieser Zeit Online-Seminare an. Die Anmeldung dafür ist ebenfalls über das SAMS- Programm zui machen.

Beauftragte für den Juniorensport

Rina Koops