für unsere Geschäftsstelle in Preetz, Lindenstraße 37, suchen wir

eine/n Mitarbeiter/in (m, w, d) zum 1. September 2022

auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung.

Aufgabengebiet:

  • Vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben im Rahmen der Verbandsarbeit für den Sport im Kreis Plön
  • Kooperative Zusammenarbeit mit unserer Geschäftsstellenleiterin und dem Vorstand
  • Bearbeitung von Verwaltungsaufgaben

Wir wünschen uns:

  • Sichere Kenntnisse in den modernen Büro- und Kommunikationstechniken,
    z.B. MS-Office Paket
  • Souveränes und freundliches Auftreten im Umgang mit den Gesprächspartnern der Sportvereine sowie Organisationstalent
  • gute Teamfähigkeit und soziale Kompetenz

Wir bieten:

  • Attraktive Vergütung im Stundensatz
  • Möglichkeit zur Aus- und Weiterbildung
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir Sie gerne kennenlernen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 01.08.2022 per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Sie haben noch Fragen, rufen Sie gerne unsere Vorsitzende Gerlinde Müller an.
Tel.: 04381 5354.

Der Vorstand

Soforthilfe für Vereine und Verbände sowie umfassende Einbindung vorhandener Programme und Projekte/Sporthallen nicht primär als Flüchtlingsunterkünfte ausweisen

Der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) legt ein Maßnahmenpaket für seine Sportvereine und -verbände auf, das aus einem ersten Sofort-Programm zur Integration von Ukraine-Flüchtlingen in Höhe von 50.000 Euro sowie einer umfassenden Einbindung von Projekten und Programmen wie „Integration durch Sport“, „Sport für ALLE“, „KiTa/Schule+Verein“ sowie „Kein Kind ohne Sport!“ besteht.

Das LSV-Maßnahmenpaket umfasst unter anderem:

  • Übernahme des Versicherungsschutzes durch den Landessportverband für alle Kriegsflüchtlinge, die an Angeboten in den Vereinen und Verbänden des Landessportverbandes teilnehmen wollen. Dieser Schutz gilt sowohl für die Sportlerinnen und Sportler als auch für Begleitpersonen.
  • Sensibilisierung der Sportvereine und -verbände bezüglich des Themas Flüchtlinge durch Unterstützung der Netzwerkarbeit mit Organisationen vor Ort sowie Qualifizierung der Vereine und Verbände für dieses Thema.
  • Finanzielle Unterstützung von Einzelmaßnahmen sowie in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen.

Aufwandsentschädigungen für Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie ehrenamtlich Engagierte

Der Link zum LSV:

LSV legt Maßnahmenpaket zur Integration von ukrainischen Flüchtlingen auf - Förderbedingungen und Antragsformulare ab sofort online verfügbar