Starter Pakete Tag der Deutschen Einheit 2

Große Bühne zur Feier der Deutschen Einheit durch die sjsh: an gleich fünf Vereine aus den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön wurden Starterpakete für eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit verliehen. Nachmittags am 2. Oktober haben sich Vertreter der Vereine, die sjsh und eine Vertreter des Sponsors im Schlosspark versammelt, um die Starterpakete an die Vertreterinnen oder Vertreter der Vereine zu überreichen. Jedes Paket hat einen Gesamtwert von ca. 450,00 € und enthält sowohl Sportmaterialien als auch Gutscheine für Weiterbildungsmaßnahmen. Gesponsert wird das Projekt von der Schleswig-Holstein Netz AG an soziale Initiativen im Sport.
Der TV Laboe ist schon lange im Bereich des Kinderschutzes aktiv und bildet gezielt Personal aus. Es gibt drei Ansprechpartnerinnen für den Bereich Kinderschutz und einen Integrationslotsen. Durch diese Power demonstriert der TV Laboe eine zugewandte und qualifizierte Kinder- und Jugendarbeit. Das gibt den Familien Sicherheit bei der Auswahl der sportlichen Aktivitäten des Nachwuchses.
Der SV Probsteierhagen hat sich unter dem Motto "Spiel, Spaß und Sport für alle" die Familien als Schwerpunktthema gewählt und bietet mit Nachbarvereinen gemeinsam Kinder- und Jugendfußball an. Familien profitieren von Abenteuer- und Erlebnisturnen oder Sparten wie Badminton, Floorball und Kickboxen.
Ähnlich läuft es auch bei der SV Mönkeberg, die versucht, die Kleinsten über das Eltern-Kind-Turnen zu erreichen. Im Verein sind den Familien dann aber natürlich auch alle anderen Sparten zugänglich, so dass jedes Familienmitglied seine favorisierte Sportart erleben kann. Hervorzuheben ist der gemeinsame Spielbetrieb im Handball mit Schönkirchen als HSG Mönkeberg-Schönkirchen und Anstrengungen der Tennis- und Turnabteilungen.

Der Kreissportverband gratuliert den drei Vereinen zu der Auszeichnung und dankt für deren Engagement.

Gruppenfoto Kreis Plön 1         Tobias Blunk 1

v.l.n.r.: Matthias Hansen, Jannis Kawlowski, Torge Niklas Lück,                     Tobias Blunk konnte an dem
Svenja Roespel, Aminata Touré, Hans-Jakob Thiessen                                  Termin leider nicht teilnehmen

Für ihren herausragenden Einsatz im Sport wurden am Mittwoch, den 25. September ab 18:30 Uhr insgesamt 60 junge Leute aus ganz Schleswig-Holstein geehrt. Vier junge Leute aus dem Kreis Plön waren unter den zu Ehrenden, die von der Vizepräsidentin des Landtages Aminata Touré, dem Präsidenten des LSV Hans-Jakob Thiessen und dem Vorsitzenden der sjsh Matthias Hansen vorgenommen wurde.
Über ganz unterschiedliche Wege haben die jungen Leute ihren Einsatz für den Sport gefunden. Jannis Kawlowski ist über ein FSJ in die Jugendarbeit des SV Mönkeberg gelangt, während Svenja Roespel quasischon seit Geburt ihrem TV Laboe angehört und ständig neue Aufgaben geschultert hat, wie z.B. aktuell die Aufgabe der Sportwartin als Vorstandmitglied. Torge Niklas Lück kümmert sich u.a. als Verantwortlicher seit drei Jahren um die Kampfzwerge im Boxteam des Raisdorfer TSV. Die Kinder sind zwischen 6 und 12 Jahren alt und benötigen dementsprechend eine vollumfängliche Betreuung. Ebenso wieSvenja ist auch Tobias Blunk ein unverzichtbares all round Talent des Vereins, diesmal für den Wassersportverein Belau. Vor allem ist Tobias über den Verein hinaus für die Sicherheit aller Wassersportler auf dem Belauer See aktiv.
Der Kreissportverband gratuliert allen vier Geehrten herzlich und wünscht ihnen viel Spaß bei ihrem Engagement und Anerkennung auch außerhalb der Sphäre Sport!

Bundesrat stimmt Gesetzesanpassungen an DS-GVO zu.

Der Bundesrat hat am 20.09.2019 zahlreichen Anpassungen nationaler Vorschriften an die seit Mai 2018 geltende Europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) zugestimmt, die der Bundestag Ende Juni verabschiedet hatte.

Rechtsgrundlagen für Datenverarbeitung werden angepasst
Es greift in 154 Fachgesetze ein und regelt den sogenannten bereichsspezifischen Datenschutz. An vielen Stellen passt es Begriffsbestimmungen und Verweisungen, Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung und Regelungen zu den Betroffenenrechten an.

Entlastung für kleine Betriebe und Vereine

Kleine Betriebe und ehrenamtliche Vereine werden entlastet: Die Pflicht, einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu benennen, greift künftig erst ab einer Personenzahl von 20 - bisher waren es 10.
Die Einwilligung von Beschäftigten zur Datenverarbeitung wird vereinfacht. Sie muss nicht mehr zwingend schriftlich erfolgen - künftig reicht auch eine E-Mail.

Durch das "Starke Familien Gesetz" werden die monatlichen Zuschüsse für Beiträge an Sportvereine von bisher 10,00 Euro auf 15,00 Euro erhöht. Das Antragsverfahren wurde leider nicht vereinfacht. Familien mit Arbeitslosengeldunterstützung wenden sich an die Jobcenter, Wohngeldempfänger/Asylantragsteller an die Gemeinden oder den Kreis Plön.

Wir sind ja alle über den LSV bei der ARAG versichert!

Sind wir das wirklich in jedweder Ausführung unseres Sportes oder unseres Ehrenamtes?

Aus aktuellem Anlass - eines unserer Seminare- stellen wir als Vorstand des KSV Plön diese ketzerisch wirkende Frage. Wer oder was ist denn tatsächlich über unserer Beitragszahlung an den LSV versichert? Als Beispiel: Brauchen wir eine Nichtmitgliederversicherung oder eine KFZ - Zusatzversicherung? Was ist mit einer Inventarversicherung? Und das alles extra?

Wir wissen natürlich, dass ehrenamtliche Tätigkeit neben dem "Hauptberuf" schon mehr als genügend Zeit in Anspruch nimmt - bitten aber die Vorstände unserer Vereine und Fachverbände sich dieser Thematik auch noch anzunehmen - damit es nicht irgendwann zu spät ist.

Fragen Sie doch einfach mal bei der ARAG-Sport nach.